Regattavorbereitungen zum Kokosnuss Cup 2016

Heute haben wir vor Beginn der eigentlichen Segeleinheit lange Theorie bezüglich Startverfahren, Zieleinlauf, Nachstartphase, Strafen und das Runden um die Tonnen gepaukt. Wir wissen, das das sehr sehr viel Theorie ist. Aber ohne ein Basiswissen kann man nicht wirklich an einer Regatta teilnehmen. Aber die Kinder waren tapfer und haben fleißig mitgearbeitet.

Nach der anstrengenden Theorieeinheit ging es dann mit 6 Optis und einem Open Bic hinaus aufs Wasser. Leider hatte der Wind uns im Stich gelassen, es war so gut wie windstill. Jedoch übten wir dennoch anhand einer Proberegatta samt Startverfahren, Strafen, Ausweichregeln untereinander. Alles bewegte sich in „Slow Motion“. Doch ihr hattet ja Spaß.