Martin Zeh gewinnt den Ernst-Schilling-Gedächtnispokal 2017

Text: Gerhard Buggenhagen / Bild: Sebastian Baier

Wie so häufig, an dieser Ehrenregatta für Ernst Schilling, war der Wind ein wenig mau, sodass sich manche Boote nur sehr zaghaft nach dem Start in Bewegung setzten. Zwei bis drei Windstärken waren vorausgesagt worden, leider auch etwas Regen.
Der Wind blieb bis etwa 14:00 Uhr sehr schwach, dann frischte es langsam auf. Immerhin blieb auch der Regen bis zum Abend hin aus, sodass das Beisammensein, auch noch wie das Sommerfest die Woche zuvor, auf der Terrasse stattfand.

12 Boote sind an dieser Regatta, die zu Recht fast eine „Pflichtveranstaltung“ im Alsen darstellt, letztlich an den Start gegangen. Wie immer eine „wilde“ Mischung aus Jollen (auch von der Jugendabteilung war ein Boot dabei), sportlichen Yachten und Dickschiffen.
Gewonnen hat diesmal ein „Newcomer“, unser Gastmitglied Martin Zeh mit seiner Ixylon-Jolle. Gefolgt von Michael Hering und als dritter die Hanse, von Frank Capellan.

Marianne und Norbert, die ihr Boot im Frühjahr aus „Altersgründen“ verkauft hatten, spendierten die Getränke um Danke zu sagen für Ihre Zeit im Alsen. Keine Sorge, Marianne und Norbert bleiben dem Alsen treu, in Zukunft als fördernde Mitglieder.

Ergebnis

Einladung zur Regatta „Ernst-Schilling-Pokal 2017“ am 23.9.17

Der Sportwart lädt zur jährlich wiederkehrenden Regatta „Ernst-Schilling-Pokal“ zu Ehren unseres gleichnamigen Förderers alle Vereinsmitglieder am 23.9.17 ein.

Der Vorstand und der Vergnügungsausschuss würden sich über eine rege Beteiligung freuen. Vom Optimist bis zur Hochseeyacht können alle teilnehmen. Regattazuschauer sind ebenfalls herzlich willkommen.

Beim gemütlichen Zusammensein im Anschluß der Regatta möchten gerne unseren langjährigen Vereinsmitglieder und diesjährigen Getränkesponsoren Marianne und Norbert Rapsch auf Ihre lange Seglerkarriere mit Euch anstoßen.

Weitere Informationen etc. sind der Einladung zu entnehmen:
Einladung/Anmeldung

Erst ist die Luft raus – aber dann gibt´s guten Wind!

Text/Bild/Video: Frank Capellan

Jugend-Zeltlager mit Würstchen, Banane und ganz viel Segel

Die Luft ist raus! Und das, bevor das BIWAK 2017 so richtig losgeht! Kein Lüftchen über dem Wasser, still ruht der Wannsee am Freitagabend. Immerhin scheint die Sonne pünktlich zum Beginn endlich mal wieder, beste Voraussetzungen also für unsere „Banane“. Sich auf dem Schlauch hinter dem Motorboot über die Wasserski-Strecke ziehen zu lassen, ist fast so schön wie Segeln, jedenfalls dann, wenn kein Wind weht. Frank und Wulff sind im Boot, drehen auf, hinten klammern sich Melanie, Charlotte, Helena und Nadine auf der „Banane“ fest, aber: Nix geht! Mit den vier Mädels, obwohl allesamt Leichtgewichte, kommt das Ding nicht aus dem Wasser, nicht ins Gleiten, der Außenborder saugt sich fest, der Bug des Begleitbootes zeigt steil in die Luft. Was los ist? Die Luft ist raus! Loch in der „Banane“! Bald ist mehr Wasser als Luft in der Plastikhülle… Also zurück zum Club, bevor wir sinken, notdürftig abdichten, nochmal aufpumpen, und vor allem: Jens aufs Motorboot! Ganz nach vorn, das schafft Balance, plötzlich liegt das Boot 1a auf dem See, gleitet, zieht die „Banane“ richtig aus dem Wasser, na also: geht doch!

„Erst ist die Luft raus – aber dann gibt´s guten Wind!“ weiterlesen